Verhaltensvielfalt trainieren

Eine praktische Vorannahme und Handlungsaufforderung im NLP lautet: Wenn etwas nicht funktioniert, probiere etwas anderes aus. Das klingt sehr einfach, wird jedoch seltener als nötig umgesetzt. Denn Menschen wiederholen gerne vertraute Strategien.

Dieser Drang zur Wiederholung beruht auf einer sehr nützlichen Ebene des Lernens, die jedoch auch ihre Schattenseiten hat, der Konditierung bzw. Reiz-Reaktionskoppelung: Je häufiger wir eine Handlungsstrategie wiederholen, umso leichter ist sie abrufbar. Zwei Aspekte verführen dann zur Wiederholung der Strategie, selbst wenn sie misslingt.

Ein zentraler Faktor ist die enge Verbindung von Reiz und Reaktion. Kommen wir mit dem Auslösereiz für die Strategie in Kontakt, erfolgt zum großen Teil unbewusst die erlernte Reaktion. Ein weiterer Faktor ist die Bequemlichkeit. Wir  bleiben gerne in unserer Komfortzone, selbst wenn wir mit den Ergebnissen nicht zufrieden sind. Denn bekannte Strategien lassen sich mit großer Leichtigkeit reproduzieren.

Abhilfe schafft die neue Handlungsphilosophie: Wenn etwas nicht funktioniert, probiere etwas anderes aus. Sie fordert dazu auf, mit Bewusstheit zu überprüfen, ob mit der gewählten Strategie tatsächlich das erwünschte Ergebnis erreicht werden kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s